Warenkorb

Der aktuelle Unternehmertipp

Hier erhalten Sie wirksame Tipps für Ihre Unternehmensführung.

Tipp 017

Online-Marketing-CheckUp

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Website? Wie finden potenzielle Kunden Ihr Unternehmen im Internet? Welchen Nutzen bietet Ihre Website Interessenten? Was suchen Ihre Besucher auf Ihrer Website und wie finden sie es dort?

 

Antworten gefällig? Analysieren Sie systematisch mit unserer Hilfe Ihren Internetauftritt. Identifizieren Sie Verbesserungspotenziale und erfahren Sie, was Sie tun müssen. Schnell, kurz und aussagefähig.
Online-Marketing-CheckUp

Tipp 016

Systematische Müllabfuhr (Entrümpeln)

Nutzen Sie die etwas ruhigere Zeit im Sommer, um zu prüfen, wo Sie Ihre Prozesse verschlanken können.

 

Fragen Sie sich, was Ihr Unternehmen oder was Sie nicht mehr tun werden, weil ...

  • es sich überholt hat,
  • es andere und bessere Methoden gibt,
  • es andere Prioritäten gibt,
  • usw.

Verabschieden Sie sich von allem Überflüssigen, legen Sie Dinge ab, die Sie nicht mehr weiter verfolgen wollen und wiederholen Sie das ganze Prozedere im nächsten Jahr.

Tipp 015

Passive Kunden aktivieren

Gehen Sie regelmäßig Ihre Kundenliste auf ungenutzte Absatzpotenziale durch? Es ist ein gute Gewohnheit z.B. quartalsweise oder halbjährlich die Kundenliste(n) systematisch auf Akquisepotenzial zu durchforsten. Prüfen Sie, wann Ihre Kunden das letzte mal mit Ihnen in Kontakt waren/bei Ihnen gekauft haben.

 

Prüfen Sie für jeden Kunden, ob heute nicht ein guter Tag ist, um die Kundenbeziehung zu pflegen und greifen Sie zum Telefonhörer!

Tipp 014

Buchtipp: Online-Marketing mit Google

Wie rankt Ihr Produkt bei Google? Greifen Ihre Kampagnen? Finden Sie Ihre Kunden? Das Buch von Guido Pelzer und Mirko Düssel liefert Unternehmern und Quereinsteigern  verständliche und konkrete Antworten.

 

Weitere Information zu Online-Marketing mit Google von Mirko Düssel und Guido Pelzer.

Tipp 013
Erfolgsfaktor 10: Identität von Person und Mission
Kontinuität in der Führung kennzeichnet die Hidden Champions. Die effektive Führung ist geprägt von Autorität in den Grundsätzen (Strategie) und intensiver Beteiligung in der Umsetzung (Taktik).
 
Aufgabe: Erstellen Sie ein Strategiepapier, um die wesentlichen Grundsätze Ihres Unternehmenserfolges allen Mitarbeitern immer wieder bewusst zu machen. Hinterfragen Sie hierbei selbstkritisch, ob Anspruch und Wirklichkeit übereinstimmen bzw. ob Handlungsbedarfe erkennbar sind.

Tipp 012
Erfolgsfaktor 9: Hohe Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen
Durch strenge Auswahl und kontinuierliches Fördern und Fordern entsteht eine Unternehmenskultur, die geprägt ist durch Vertrauen,  Leistungsorientierung und eigenständigem Denken der Mitarbeiter. Die Folge: Firmentreue, Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter sind überdurchschnittlich; der Krankenstand jedoch weit unterdurchschnittlich.
 
Aufgabe: Erarbeiten Sie Ansätze zur stärkeren Einbindung Ihrer Mitarbeiter in Entscheidungsfindung und Umsetzung. Analysieren Sie, welchen Mitarbeitern Sie verstärkt anspruchsvolle Aufgaben und Projekte anvertrauen können und wie Sie sie fördern.

Tipp 011
Erfolgsfaktor 8: Auf die eigenen Kräfte vertrauen
Auf Dauer erfolgreich ist nur, sich auf die eigenen Stärken und Kernkompetenzen zu konzentrieren. Strategische Allianzen und Kooperationen generieren hohen Abstimmungsbedarf, geben Know-how und Wettbewerbsvorteile preis und rentieren sich – wenn überhaupt – nur kurzfristig.
 
Aufgabe: Prüfen Sie bereits vorhandene Kooperationen auf ihre Sinnhaftigkeit. Achten Sie vor allem darauf, an welchen Stellen Ihre Kernkompetenzen gefährdet sind. Wenn Sie sich im Ausland engagieren, prüfen Sie, wie dort eingegangene Vertriebskooperationen mittel- bis langfristig durch eigene Vertriebsorgane ersetzt werden können.

Tipp 010
Erfolgsfaktor 7: Wettbewerbsvorteile bei Produkt und Service
Erfolgreichen Mittelständlern gelingt es, sich vor allem auf der Leistungsebene durchzusetzen. Überlegene Leistungen bei Produkt und Service sind ihr Erfolgsgarant und weniger Faktoren wie Preis, Kommunikation, CRM oder andere.
 
Aufgabe: Arbeiten Sie für Ihre wichtigsten Produkte und Services die Alleinstellungsmerkmale heraus. Finden Sie Merkmale, die denen des Wettbewerbs überlegen sind und Ihren Kunden echten Mehrwert bieten.

Tipp 009

Erfolgsfaktor 6: Synergie von Markt und Technik

Anders als bei Großunternehmen zeichnen sich erfolgreiche Mittelständler dadurch aus, dass Sie weder markt- noch technologiegetrieben sind. Sie integrieren Markt und Technik als gleichwertige Antreiber für den Markterfolg. Auch hier gilt es Synergien zwischen internen Kompetenzen und externen Chancen zu nutzen.

 

Aufgabe: Überprüfen Sie, auf Basis der Marktdefinition (Erfolgsfaktor 2), welche technologischen Kompetenzen (Produkte und Prozesse) Ihren Wettbewerbsvorteil in den jeweiligen Märkten begründen.

Tipp 008
Erfolgsfaktor 5: Ausgeprägtes Innovationsvermögen

Dauerhaft erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich durch Ihre permanente Innovationstätigkeit aus. Sie realisieren kontinuierlich Innovationen in den Bereichen Produkt, Prozess und Strategie. Sie gelten in Ihren Segmenten als Vorreiter.

 

Entscheidend ist allerdings nicht nur die Innovation an sich. Voraussetzung sind erfolgreiche Innovationen die entweder echte Wettbewerbsvorteile schaffen oder einen echten Mehrwert für Ihre Kunden generieren, der von Ihren Kunden auch honoriert wird.

 

Aufgaben:

  1. Analysieren Sie einmal, wieviel Prozent Ihres Umsatzes  Sie mit Produkten erwirtschaften, die jünger als fünf Jahre sind. Ein wichtiger Indikator für Ihre Produktinnovation.
  2. Prüfen Sie, welche ungenutzten Potenziale für Prozessinnovationen schlummern. Beachten Sie hierbei, welche Innovationen tatsächlich zu relevanten Kosten-, Zeit- oder Qualitätsverbesserungen führen (Vermeiden Sie »Nice to have.«)
  3. Identifizieren Sie Chancen für Strategieinnovationen. Gehen Sie andere Wege als Ihre Wettbewerber.

Tipp 007

Erfolgsfaktor 4: Große Kundennähe

Verstehen Sie Ihre Kunden und den konkreten Nutzen, den Ihre Produkte und Services bieten. Unterstützen Sie Ihre Kunden bestmöglich in ihren Märkten erfolgreich zu sein. Aufgrund Ihrer exzellenten Kundenkenntnis gelingt es Ihnen, Ihre Leistungen über den Wert zu verkaufen und nicht über den Preis.

 

Aufgabe: Notieren Sie für Ihre wichtigsten Kunden, welchen konkreten Mehrwert Sie ihnen bieten und an welcher Stelle ihrer Wertschöpfungskette Sie einen wichtigen Beitrag für den Kundenerfolg leisten.

Tipp 006

Erfolgsfaktor 3: Spezialisierung von Produkt und Know-how

In der Regel ist es erfolgreicher sich auf wenige überlegene Produkte und Dienstleistungen zu konzentrieren. Es empfiehlt sich, eher ein tiefes als ein breites Sortiment zu haben. Spezialisten bieten überregional und möglichst weltweit an, um trotz eines Nischenmarktes von den »Economies of Scale«, den Mengeneffekten, zu profitieren.

 

Aufgabe: Was ist Ihre Spezialisierung? Welche Angebote sind austauschbar?

Tipp 005

Erfolgsfaktor 2: Definieren Sie Ihren Markt selbst

Haben Sie Ihre »eigenen Märkte« oder sind Sie einer von vielen (me-too)? Lassen Sie sich Ihren Markt nicht extern vorgeben. Definieren Sie Ihren Markt eng und berücksichtigen Sie Kundenbedürfnisse und Technologie. Konzentrieren Sie sich dabei auf Ihre Kernkompetenzen und lassen Sie sich von diesem Weg nicht abbringen.

 

Aufgabe: Formulieren Sie möglichst präzise die Märkte auf denen Sie aktiv sind. Beschreiben Sie hierbei möglichst konkret die jeweils angesprochenen Zielgruppen und die angebotene Lösung bzw. den Kundennutzen.

Tipp 004

Erfolgsfaktoren für dauerhaften Unternehmenserfolg

Im deutschsprachigen Raum gibt es mehr als 1.500 Unternehmen die in Ihrem Marktsegment absolute Marktführer sind. Und dennoch kennt sie kaum jemand. Diese »Hidden Champions« sind mittelständisch geprägt und oft seit Jahrzenten unübertroffen.

 

Ihre Gemeinsamkeiten beschreiben die Erfolgsfaktoren des Mittelstandes. Profitieren Sie von diesen Erfahrungen. In den nächsten Monaten stellen wir Ihnen nach und nach diese Erfolgsfaktoren vor. Prüfen Sie, wie Sie die Lektionen der Hidden Champions für Ihr Unternehmen nutzen können. Überlegen Sie, wie Sie die gewonnen Erkenntnisse in konkretes Handeln umsetzen.

 

Erfolgsfaktor 1: Werden Sie Marktführer

Hidden Champions verfolgen ein klares Ziel: Die Nummer 1 in ihren Märkten sein oder werden. Konzentrieren Sie Ihre unternehmerischen Aktivitäten auf die Märkte, auf denen Sie die Nummer 1 oder die Nummer 2 sind oder werden können. Verabschieden Sie sich mittelfristig aus allen anderen Märkten. Erfolgreich sind Unternehmen, die auf Dauer etwas Besseres, Neueres, Schnelleres oder Billigeres anbieten.

 

Aufgabe: Prüfen Sie, welche Produkte und Kundengruppen das Potenzial haben, Sie auf dem Weg zur Markführerschaft zu unterstützen – und welche nicht!

Tipp 003

Regelmäßige Unternehmensanalyse

Der regelmäßige Abgleich von Budgets und Planzahlen mit der tatsächlichen Unternehmensentwicklung ist weit mehr als die monatliche BWA des Steuerberaters.

 

Durch aussagekräftige Kennzahlen wird eine umfassende und datenbasierte Bewertung und Beurteilung vorgenommen. So erkennen Sie frühzeitig und jederzeit aktuell, wenn es Abweichungen von Ihrer Planung gibt und können rechtzeitig gegensteuern.

Arbeitmit dem datacoach. Abb.: Arbeit mit dem datacoach.

Tipp 002

Fragen Sie wozu, nicht warum

Wir sind es gewohnt bei Problemen oder Abweichungen nach dem Warum zu fragen.

 

Wir wollen die Ursachen erkennen, um naturwissenschaftlich korrekt die Kausalketten zu entschlüsseln. Warum klingt vorwurfsvoll: »Warum haben Sie ...«. Die Folge: Mein Gegenüber sucht nach Ausflüchten und Entschuldigungen.

 

Besser ist es »Wozu« zu fragen. In Wirklichkeit interessiert uns der Zweck einer Handlung. Warum fragt nach den Ursachen der Vergangenheit, wozu fragt nach der Zielrichtung einer Handlung.

 

Die Antworten auf die Frage nach dem Wozu gestatten Alternativlösungen und fördern nachhaltige Verbesserung. Die Frage nach dem Warum identifiziert »Schuldige«. Probieren Sie es einfach aus. Fragen Sie beim nächsten Mal: »Wozu?«

Tipp 001

Nachhaltige Unternehmensentwicklung

Nur 3 % der mittelständischen Unternehmen haben ein schriftlich formuliertes Strategiepapier.

 

Diese 3 % der Unternehmen erwirtschaften jedoch im Durchschnitt eine mehr als doppelt so hohe Rendite, wie ihre Branchenkollegen.



Sprechen Sie mit uns, wie Sie schnell und sicher Ihr Strategiepapier erarbeiten können.

Düssel
Mittelstandsberatung KG

Unternehmensentwicklung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit System.

Rufen Sie uns an:

+49 2131 65544

 

Kontakt

Aktueller Unternehmertipp

Online-Marketing-CheckUp

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Website? Wie finden potenzielle Kunden Ihr Unternehmen im Internet? Welchen Nutzen bietet Ihre Website Interessenten? Was suchen Ihre Besucher auf Ihrer Website und wie finden sie es dort?  Antworten gefällig?

 

mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Düssel Mittelstandsberatung KG